Wenn Kinder alleine verreisen

Irgendwann ist es soweit, die Kinder werden flügge und wollen auch einmal einen Urlaub alleine verbringen. Zunächst einmal bohrt sich sicherlich ein großes Schwert durch die Brust der Eltern, denn schließlich sind es doch die eigenen kleinen Babys, die hier die weite Welt allein erkunden wollen. Kann man ihnen einen Urlaub alleine zumuten? Macht man sich vielleicht selbst so viele Sorgen, dass es einen zermürben würde, die Kids alleine loszuschicken?

Nun, auch wenn dem so ist, muss man früher oder später auch einmal loslassen. Die Kinder müssen auch mal erfahren wie es ist, alleine ohne Eltern in den Urlaub zu fahren. Des Weiteren gehört dieser Teil auch zum Erwachsenwerden, und diese Option will man als Eltern sicherlich nicht durchkreuzen!?

fahrrad Bevor man also einen Urlaub mit Kindern plant, sollte man diese ab einem gewissen Alter und einer vorliegenden Reife fragen, ob sie überhaupt noch mitreisen möchten oder aber vielleicht „alleine“ in den Urlaub fahren möchten.

Auch wenn man diese nur schweren Herzens loslässt und alleine „in die weite Welt“ hinauslässt, irgendwann ist es nun mal soweit – und anders herum ergeben sich dadurch auch Vorteile für die Eltern. Zum einen wissen sie, dass ihre Kinder langsam flügge werden, des Weiteren haben die Eltern mal wieder seit langem 1 oder 2 Wochen für sich – dies muss man doch auch mal genießen.

Wie kann man einen Kinderurlaub gestalten, ohne dass man die Kinder gänzlich ohne Aufsicht reisen lässt?

Es gibt im Grunde mehrere Ziele für Kinder- und Jugendreisen. Zudem fahren die Kids hier nicht alleine in den Urlaub, sondern stehen unter pädagogischer Betreuung. Dies bedeutet, dass Personal vorhanden ist, welches sich um die Belange der Kinder kümmert, des Weiteren aber auch ein Auge auf sie wirft, so dass im Grunde gar nichts passieren kann.

Sportcamps sind oftmals eine sehr interessante Angelegenheit für Jungs, denn auf diese Art und Weise können sie sich den ganzen Tag sportlich betätigen und auslassen. Für wissbegierige Kids ist auch eine Sprachereise eine gute Idee. Nicht nur, dass sie auf diese Art und Weise ein anderes Land kennen lernen und beispielsweise in der englischen Sprache ihre Kenntnisse vertiefen können, auch macht das Ganze sehr viel Spaß. Für Mädchen ist und bleibt wohl der Reiturlaub das beliebtestes Reiseziel, denn hier können sie im Grunde den ganzen Tag mit ihren Lieblingstieren verbringen. Zudem lernen sie bei diesem Kinderurlaub auch viel Background über diese Tiere.

Ganz gleich, wohin man die Kids auch gerne schicken mag, sie selbst sollten bei dieser Entscheidung tatkräftig einbezogen werden, denn nichts ist schlimmer für ein Kind, als an irgendein unerwünschtes Reiseziel geschickt zu werden – und dann noch ohne Eltern.

Man sollte also zum einen die Kinder bereits in der Entscheidung einbeziehen, ob ein Urlaub mit Kindern und Eltern erfolgen soll oder ob diese alleine verreisen möchten, des Weiteren sollten sie in die Urlaubszielwahl einbezogen werden. Das ist von äußerster Wichtigkeit.

Informationen zu Kinder- und Jugendreisen erhält man selbstverständlich im Internet und ebenso bei Jugendämtern etc. vor Ort. Teils werben auch manche Reiseveranstalter mit expliziten Jugendreisen, hier muss man nicht lange suchen, um fündig zu werden.



  Zur Startseite