Ein Urlaub mit Kindern muss gut geplant werden

Mindestens ein Mal im Jahr sollte man einen Familienurlaub verbringen, denn oftmals ist es in der heutigen Zeit so, dass während des Alltags kaum Zeit für die Familie bleibt – diese sollte man sodann in der Urlaubszeit wieder aufholen.
Wenn man jedoch einen Urlaub mit Kindern verbringen möchte, dann gibt es einige Dinge, die dabei beachtet werden sollten. Je nach Alter der Kids stehen bestimmte Bedürfnisse an erster Stelle und der Kinderurlaub muss auf diese abgestimmt werden. Maedchen am Strand

Sind Kinder im Babyalter dabei, die noch täglich ihre Milch benötigen? Stillt man oder hat man bereits auf Babynahrung (Milch in Pulverform zum selbst anrichten) umgestellt? Des Weiteren sollte bedacht werden, dass Babys und Kleinkinder ein Dach über den Kopf haben sollten, ein Zeltlager aufzuschlagen wäre hier wohl nicht unbedingt der richtige Urlaubsverlauf. Es sollte schon zumindest eine Ferienwohnung bzw. ein Ferienhaus als Behausung gegeben sein, auch die Unterkunft in einem Hotel ist möglich, gestaltet sich aufgrund der Vielzahl der Hotels, die nicht unbedingt kindergerecht eingerichtet sind, jedoch nicht unbedingt einfach.

Kleinkinder oder aber auch Schulkinder in einem Alter von 3 bis 14 Jahren wiederum haben sehr unterschiedliche Interessen. Sind 4-Jährige in der Regel schon glücklich, wenn sie einfach frei nach Belieben spielen und toben können, muss man einem 10-jährigen Kind schon etwas mehr bieten, hier sind gewisse Tagesaktivitäten von Vorteil, woran selbstverständlich auch die jüngeren Kinder extrem viel Spaß haben werden. Teens wiederum verbringen lieber einen Kinderurlaub, bei dem sie sich auch mal für ein paar Stunden rar machen können, schließlich haben sie schon ihr eigenes Leben und „wohnen eigentlich nur noch bei den Eltern“.

Eltern trifft also ein sehr schweres Los, denn sie müssen zum einen die Interessen der Kinder unter einen Hut bringen, des Weiteren muss eine Unterkunft gefunden werden, die zu der gesamten Familie passt und letztendlich muss der Preis auch noch stimmen, denn Familien haben jeden Monat genügend Ausgaben zu bestreiten, so dass auch der Urlaub mit Kindern eine sparsame Angelegenheit werden muss, damit die Familie keine finanziellen Einbußen erfährt.

Gerade bei der Unterkunft gestaltet es sich oftmals schwierig, eine solche zu finden, die der gesamten Familie zusagt. Möchte man in einem Hotel unterkommen, ist zu bedenken, dass man mit Kindern reist – ist dieses Hotel kinderfreundlich eingerichtet? Sind hier Kinder überhaupt erwünscht? Ja – diese Frage muss man sich auch stellen, denn oftmals kommt es vor, dass andere Hotelgäste sich über das Herumtoben der Kinder beschweren … jeder Laut der Kleinen kann jetzt zu einer Beschwerde führen. Einen solchen Urlaub möchte man sicherlich nicht verbringen, denn es macht absolut keinen Spaß, Urlaub unter Stress zu verbringen. Das ganze Drumherum muss als stimmen, wenn man mit Kindern verreist – schade eigentlich, dass es Familien teilweise so schwer gemacht wird, obwohl es auch viele Hotels gibt, die kinderfreundlich sind.

Auch sollte das Hotel natürlich gewisse Gegebenheiten aufweisen, wie beispielsweise einen Spielplatz, ein kinderfreundliches Hallenbad und vieles mehr, so dass die Kinder auch dann Spaß haben können, wenn man einmal aufgrund schlechter Witterungsverhältnisse beispielsweise einen Tag im Hotel verbleibt. Langeweile darf nicht aufkommen, denn dies würde hervorrufen, dass die Kinder irgendwelchen Blödsinn planen und diesen auch noch durchziehen. Weiterer Stress wäre so vorprogrammiert.



  Zur Startseite